Erfahren Sie mehr.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Tragen Sie Ihre Telefonnummer ein, wir rufen Sie gerne zurück
HI Brand Experience Room — Marken für Menschen

HI Brand Expe­ri­ence Room — Marken für Menschen

Nav­i­ga­tion

Idee

Unmit­tel­bar bei unserem Haupt­sitz in Luzern betreiben wir im Dia­log zu Design und Marken unser Brand Expe­ri­ence Zen­trum. Hier wird Kreativ­ität mit Per­spek­tiv­en, Design mit Mehrw­ert, Kom­mu­nika­tion mit Lösun­gen verknüpft. Besucher:innen sollen For­men der Wahrnehmung als Ori­en­tierung, Her­aus­forderung oder vornehme Pro­voka­tion frei von Zweck­mäs­sigkeit­en erleben – sicht­bar, hör­bar, spür­bar, greifbar.

Ange­bot

Die HI Brand Expe­ri­ence im Herzen von Luzern ist ein Ort für Inter­essierte und Engagierte. Ziel ist es, ein eigen­ständi­ges Wirkungs­feld für Com­mu­ni­ties sowie ein Schaufen­ster für Unternehmen und Marken zu schaf­fen. Auf dem Pro­gramm ste­hen regelmäs­sige Speech­es, Podi­ums­diskus­sio­nen, aber auch Inter­views mit span­nen­den Per­sön­lichkeit­en zu aktuellen The­men rund um Design, Nach­haltigkeit, Kom­mu­nika­tion und Mar­ket­ing. Zudem bieten wir span­nende Work­shops für dein Unternehmen und deine Marke an und stellen dir unsere HI Exper­tise vol­lum­fänglich zur Verfügung.

Videobeitrag

Im Videobeitrag beant­worten dir Yves Herg­er und Pius Buch­er oft gestellte Fra­gen rund um die HI Brand Expe­ri­ence. Die Zukun­ft begin­nt heute – go for it!

HI Brand Experience Auditorium 4

DAS
HI AUDITORIUM

Der Treffpunkt für inspirierende
Begegnungen und verbindende Momente.

«Gute Ideen fall­en nicht vom Him­mel — es bedeutet Arbeit.»

Zitat aus der Ausstellung

«Eine aktive Aus­tauschkul­tur ist die Basis guter Ideen!»

Yves Herger, Markenentwickler und Inhaber

Ref­er­enten Früh­ling 2022 — Good Idea!

Portrait Zentrum für kritisches Denken
Zentrum für kritisches Denken
Zentrum für kritisches Denken
14. April 2022, 18:00 Uhr
Zentrum für kritisches Denken
Zentrum für kritisches Denken
14. April 2022, 18:00 Uhr
Portrait Zentrum für kritisches Denken

Das «Zen­trum für kri­tis­ches Denken» ver­sucht, den kri­tis­chen Umgang mit unseren Denkweisen zu fördern und die Kom­plex­ität dieser Welt aushalt­bar zu machen. Zu diesem Zweck ver­mit­teln Alexan­dra Büchi und Andrea Pramor in Input-Refer­at­en und Work­shops, wie unser Denken funk­tion­iert bzw. nicht funk­tion­iert und wie das kri­tis­che Denken trainiert wer­den kann. Zudem berat­en und begleit­en sie Organ­i­sa­tio­nen in Transformationsprozessen.


«Unser Hirn ist kog­ni­tiv geizig und nicht für das Lösen kom­plex­er Prob­leme gemacht». Diese Aus­sage greifen Andrea und Alexan­dra am 14. April auf und zeigen dir, wie du dieser Prob­lematik kon­struk­tiv ent­ge­gen­wirken kannst. Eines ist dabei klar: Diese Diskus­sion regt zum Denken an. 

Das «Zen­trum für kri­tis­ches Denken» ver­sucht, den kri­tis­chen Umgang mit unseren Denkweisen zu fördern und die Kom­plex­ität dieser Welt aushalt­bar zu machen. Zu diesem Zweck ver­mit­teln Alexan­dra Büchi und Andrea Pramor in Input-Refer­at­en und Work­shops, wie unser Denken funk­tion­iert bzw. nicht funk­tion­iert und wie das kri­tis­che Denken trainiert wer­den kann. Zudem berat­en und begleit­en sie Organ­i­sa­tio­nen in Transformationsprozessen.


«Unser Hirn ist kog­ni­tiv geizig und nicht für das Lösen kom­plex­er Prob­leme gemacht». Diese Aus­sage greifen Andrea und Alexan­dra am 14. April auf und zeigen dir, wie du dieser Prob­lematik kon­struk­tiv ent­ge­gen­wirken kannst. Eines ist dabei klar: Diese Diskus­sion regt zum Denken an. 

Portrait Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen
Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen
Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen
28. April 2022, 18:00 Uhr
Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen
Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen
28. April 2022, 18:00 Uhr
Portrait Daniel Puntas Bernet Chefredaktor Reportagen

War als kaufmän­nis­ch­er Angestell­ter, Devisen­händler und im Sport­mar­ket­ing tätig. Ent­deck­te den Jour­nal­is­mus Mitte Dreis­sig, nach einem Studi­um der Deutschen und Spanis­chen Lit­er­atur. Arbeit­ete zehn Jahre als Freier Reporter für Geo und die Neue Zürcher Zeitung und schliesslich als Redak­tor für die NZZ am Son­ntag. Die Lei­den­schaft fürs Geschicht­en­erzählen führte 2011 zur Grün­dung des Mag­a­zins Reporta­gen. 2019 Ini­tiant des True Sto­ry Award, dem ersten glob­alen Reporterpreis.


«Ws pssieart in usnreem Grhien, wnen wr lseen?»

Dass Sie den Titel dieses Refer­ats ver­ste­hen kon­nten, erk­lärt schon fast alles. Die kog­ni­tive Leis­tung des Gehirns beim Lesen ist phänom­e­nal. Es ver­mag Leer­stellen zu füllen und einen imag­inären Film im Kopf der Leserin abzus­pie­len. Mehr noch: Die Lek­türe ein­er Geschichte macht uns zu jemand anderem, als wir es davor waren; sie ver­ar­beit­et Ver­gan­ge­nes und bere­it­et uns auf die Zukun­ft vor. Davon erzählt Daniel Pun­tas beim HI-Talk vom 28. April – mit neusten Erken­nt­nis­sen aus der Wis­senschaft und basierend auf eige­nen Erfahrungen.

War als kaufmän­nis­ch­er Angestell­ter, Devisen­händler und im Sport­mar­ket­ing tätig. Ent­deck­te den Jour­nal­is­mus Mitte Dreis­sig, nach einem Studi­um der Deutschen und Spanis­chen Lit­er­atur. Arbeit­ete zehn Jahre als Freier Reporter für Geo und die Neue Zürcher Zeitung und schliesslich als Redak­tor für die NZZ am Son­ntag. Die Lei­den­schaft fürs Geschicht­en­erzählen führte 2011 zur Grün­dung des Mag­a­zins Reporta­gen. 2019 Ini­tiant des True Sto­ry Award, dem ersten glob­alen Reporterpreis.


«Ws pssieart in usnreem Grhien, wnen wr lseen?»

Dass Sie den Titel dieses Refer­ats ver­ste­hen kon­nten, erk­lärt schon fast alles. Die kog­ni­tive Leis­tung des Gehirns beim Lesen ist phänom­e­nal. Es ver­mag Leer­stellen zu füllen und einen imag­inären Film im Kopf der Leserin abzus­pie­len. Mehr noch: Die Lek­türe ein­er Geschichte macht uns zu jemand anderem, als wir es davor waren; sie ver­ar­beit­et Ver­gan­ge­nes und bere­it­et uns auf die Zukun­ft vor. Davon erzählt Daniel Pun­tas beim HI-Talk vom 28. April – mit neusten Erken­nt­nis­sen aus der Wis­senschaft und basierend auf eige­nen Erfahrungen.

Portrait Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®
Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®
Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®
12. Mai 2022, 18:00 Uhr
Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®
Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®
12. Mai 2022, 18:00 Uhr
Portrait Reto Schmid Das Mini-Bündner-Nusstörtli®

Mit 30 Jahren über­nahm Reto Schmid 2004 den Sedruner Betrieb von seinen Eltern, welche diesen 1965 gegrün­det und erfol­gre­ich aufge­baut haben. Fach­mann Reto Schmid merk­te jedoch bald, dass ein langfristiges Über­leben im Ferienort Sedrun nur mit der Erschlies­sung neuer Geschäfts­felder möglich sein würde. Nach zahlre­ichen Ver­suchen und schlaflosen Nächt­en war das richtige Pro­dukt endlich geboren. Das Mini-Bünd­ner-Nusstörtli® hat einen Durchmess­er von vier Zen­time­tern, wiegt 19 Gramm und vere­int natür­liche Zutat­en, die, soweit möglich, aus dem Bünd­ner­land stammen.


Beim HI-Talk am 12. Mai nimmt uns Reto mit auf seine Reise und erzählt uns von seinen täglichen Her­aus­forderun­gen bei der Her­stel­lung der kle­in­sten Bünd­ner Nusstorte der Welt.

Mit 30 Jahren über­nahm Reto Schmid 2004 den Sedruner Betrieb von seinen Eltern, welche diesen 1965 gegrün­det und erfol­gre­ich aufge­baut haben. Fach­mann Reto Schmid merk­te jedoch bald, dass ein langfristiges Über­leben im Ferienort Sedrun nur mit der Erschlies­sung neuer Geschäfts­felder möglich sein würde. Nach zahlre­ichen Ver­suchen und schlaflosen Nächt­en war das richtige Pro­dukt endlich geboren. Das Mini-Bünd­ner-Nusstörtli® hat einen Durchmess­er von vier Zen­time­tern, wiegt 19 Gramm und vere­int natür­liche Zutat­en, die, soweit möglich, aus dem Bünd­ner­land stammen.


Beim HI-Talk am 12. Mai nimmt uns Reto mit auf seine Reise und erzählt uns von seinen täglichen Her­aus­forderun­gen bei der Her­stel­lung der kle­in­sten Bünd­ner Nusstorte der Welt.

Portrait Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro
Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro
Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro
2. Juni 2022, 18:00 Uhr
Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro
Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro
2. Juni 2022, 18:00 Uhr
Portrait Heiri Michel Geschäftsleiter Sinnvoll Gastro

Heiri Michel wurde am 08.01.1957 in Willisau geboren. Er ist ein Mann mit uner­müdlichem Taten­drang und immer auf der Suche nach neuen span­nen­den Möglichkeiten.

Span­nende Eck­dat­en zu sein­er Per­son:

19751979: Reisen mit dem Motor­rad und VW-Bus unter anderem in Südafri­ka, Indi­en, Pak­istan, Alas­ka und der Sow­je­tu­nion.

1988: Erste Erfahrun­gen im Gast­gewerbe und Über­nahme des Flug­platzes in Beromün­ster.

1990: Grün­dung der ersten Take Away Fil­iale in der Schweiz – das Il Pani­no an der Winkel­ried­strasse in Luzern.

1992: IT-Arbeit­en mit den Paten­trecht­en für die CD-Card als Inno­va­tion; Veräusserung der Paten­rechte an die Fir­ma Adi­van AG in Lachen.

1994: Verkauf der Geschäfte und Start Umbau Hotel Les Berberes in Zarzis Tune­sien

1998 bis heute: Mitar­beit Ate­lier Hofer GmbH in Luzern und Emmen als Art Direc­tor

2000: Grün­dung des Restau­rants Grot­ti­no 1313 in Luzern

2010: Grün­dung der Sin­nvoll­gas­tro; Leitung der Gas­tro­be­triebe, Pro­duk­ten­twick­lung wie Heuschnaps, Gin und Rum- Spezial­itäten sowie Stan­dort­suche von Liegen­schaften für den Gas­trobere­ich + Ein­richt­en dieser Räum­lichkeit­en

Seit 2000: Führung der Ein­rich­tungs- und Beratungs­fir­ma Raumw​erk​er​.ch GmbH

2022: Grün­dung der Fir­ma Haus und Men­sch AG in Luzern

Heiri Michel wurde am 08.01.1957 in Willisau geboren. Er ist ein Mann mit uner­müdlichem Taten­drang und immer auf der Suche nach neuen span­nen­den Möglichkeiten.

Span­nende Eck­dat­en zu sein­er Per­son:

19751979: Reisen mit dem Motor­rad und VW-Bus unter anderem in Südafri­ka, Indi­en, Pak­istan, Alas­ka und der Sow­je­tu­nion.

1988: Erste Erfahrun­gen im Gast­gewerbe und Über­nahme des Flug­platzes in Beromün­ster.

1990: Grün­dung der ersten Take Away Fil­iale in der Schweiz – das Il Pani­no an der Winkel­ried­strasse in Luzern.

1992: IT-Arbeit­en mit den Paten­trecht­en für die CD-Card als Inno­va­tion; Veräusserung der Paten­rechte an die Fir­ma Adi­van AG in Lachen.

1994: Verkauf der Geschäfte und Start Umbau Hotel Les Berberes in Zarzis Tune­sien

1998 bis heute: Mitar­beit Ate­lier Hofer GmbH in Luzern und Emmen als Art Direc­tor

2000: Grün­dung des Restau­rants Grot­ti­no 1313 in Luzern

2010: Grün­dung der Sin­nvoll­gas­tro; Leitung der Gas­tro­be­triebe, Pro­duk­ten­twick­lung wie Heuschnaps, Gin und Rum- Spezial­itäten sowie Stan­dort­suche von Liegen­schaften für den Gas­trobere­ich + Ein­richt­en dieser Räum­lichkeit­en

Seit 2000: Führung der Ein­rich­tungs- und Beratungs­fir­ma Raumw​erk​er​.ch GmbH

2022: Grün­dung der Fir­ma Haus und Men­sch AG in Luzern

L1100514 DSF4405 DSF4527 DSF4464 L1100478 DSC6889 DSC6890 DSC6955 DSC6977 DSC6806

Part­ner

Buche Deinen Work­shop oder
Vere­in­bare einen Besuchstermin

+41 41 500 47 57

HI Brand Experience
Bundesplatz 9
6003 Luzern
Switzerland

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung