Bist du Design­er, ist es eine Haltung

IMG 3410
Autor
Sandro Tresch
Sandro Tresch
Leit­er Finanzen, HR & Administration
Bist du Design­er, ist es eine Hal­tung. Design­er wollen mehr, tra­gen eine Mis­sion, ver­spüren den inneren Drang.

Job ist Beschäf­ti­gung, etwas, das man macht. Ein Erwerb. Am Arbeit­splatz. Im Beruf. Bes­timmt für eine Zeit. Ist Design dein Job, bist du vielle­icht Schnei­der, Friseur oder Dekorateur. 


Bist du Design­er, ist es eine Hal­tung, die das Denken, Han­deln und Ver­hal­ten im Gestal­ten der Welt prägt. Ob etwas schön ist oder nicht, es nett ist oder nicht, mag sein. Design­er wollen mehr, tra­gen eine Mis­sion, ver­spüren den inneren Drang. Es ist pausen­lose Energie, Ideen stetig zu entwick­eln, Dinge visuell zu verän­dern, die Lage zu verbessern, das Milieu aufzuhellen. Das Ziel ist nicht der Feier­abend, son­dern das Mor­gen­land, der Auf­bruch. Die Sonne. Immer und immer wieder. Diese Hal­tung treibt. Ohne Ende. Am Uner­messlichen. Am höch­sten Qual­ität­sanspruch, von Kreativ­ität und Emo­tion justiert. 


Gutes Design inspiri­ert, schafft Aussergewöhn­lich­es und erfüllt per­sön­lich, ist radikal und ide­al, ist Lebensin­halt. Der Design­er ist ein Täter, ein kom­pro­miss­los Han­del­nder im uner­bit­tlichen Kampf für die Marke, aber kein Ver­führer. Gutes Design ist mehr als gutes Handw­erk. Je ver­rück­ter die Idee, desto gröss­er ist der Reiz, ihr eine Wirkung zu geben. Darum beschäfti­gen wir Design­er. Go for it.