EWS Schriftzug erhält den WOL­DA — Award of Excellence

EWS Entwurfsprozess 01
Autor
Daniel Klauser
Daniel Klauser
Cre­ative Director

Bei der diesjähri­gen Aus­gabe des World­wide Logo Design Award (WOL­DA) durften wir für unser Logo Redesign von EWS den Award of Excel­lence entgegennehmen. 

Ein Logo ist auf den ersten Blick meist nur ein ein­fach­es Zeichen. Aber es sym­bol­isiert die Werte, die Vision und auch die Mis­sion eines Unternehmens. All das muss bei der Entwick­lung eines neuen Logos mitein­be­zo­gen wer­den. Unser Cre­ative Direc­tor Dani Klauser spricht im Inter­view über den Prozess, wie das nun aus­geze­ich­nete Logo von EWS ent­stand.

Wie ist die Idee für den neuen Schriftzug entstanden?

Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der Elek­triz­itätswerk Schwyz AG war es der Wun­sch, dass Logo und Erschei­n­ungs­bild eine zeit­gemässe Auf­frischung erhal­ten. In diesem Zusam­men­hang sollte auch der Zusatz «Elek­triz­itätswerk Schwyz» weg­fall­en, da mehr vom EWS gesprochen wer­den soll. Mit dieser Aus­gangslage war schon viel getan, denn die Reduk­tion auf drei Buch­staben hat geholfen, die Marke zu stärken. Ausser­dem kon­nte so ein klar­er und zeit­gemäss­er Schriftzug ent­wor­fen wer­den. Aus­ge­hend von der Cor­po­rate Type­face, welche für die gesamte Unternehmung ver­wen­det wird, haben wir aus den drei Buch­staben einen kom­pak­ten Schriftzug gezeichnet.

Was war das Beson­dere bei diesem Projekt?

Schriftzüge zu zeich­nen sowie auch Buch­staben und Zwis­chen­räume in die richti­gen Ver­hält­nisse zu brin­gen, gehört zum Rüstzeug von Designer:innen und Typograf:innen. Aus dieser Per­spek­tive war es nichts beson­deres. Die Her­aus­forderun­gen liegen wie immer im Detail. Es sind «nur» drei Buch­staben­for­men, welche ihre Eigen­heit­en haben. Diese zu einem Schriftzug mit Eigen­ständigkeit und Aus­druck zu For­men ist die Herausforderung. 

Wie ver­läuft der Prozess beim Design eines neuen Logos?

Wir begin­nen meist mit der Typo. Set­zen den Namen in unter­schiedlichen Fonts. Druck­en aus. Ver­gle­ichen. Disku­tieren. Wir arbeit­en meist mit dem Auss­chlussver­fahren. Drehen um was nicht in Frage kommt. Im besten Fall haben wir so nach einiger Zeit eine Ein­gren­zung von drei, vier Rich­tun­gen. Diese wer­den dann weit­er ver­fein­ert. Abstände, Grössen und Aus­rich­tung wer­den vari­iert. Zu diesem Zeit­punkt greifen wir auch gerne mal in die Zeichen ein. Pro­bieren aus welch­er Ein­griff welche visuelle Wirkung hat. Druck­en wieder aus und Ver­gle­ichen erneut. Disku­tieren. Wieder Auss­chlussver­fahren. So kom­men immer wieder Iter­a­tio­nen hinzu bis schlussendlich ein Logo oder ein Schriftzug ent­standen ist, welch­er präsen­tiert wird. Gerne machen wir auch zwei bis drei Ver­sio­nen von dem einen Entwurf, um in Zusam­me­nar­beit mit dem Kun­den her­auszufind­en, was es denn sein wird. 

EWS Entwurfsprozess 00 A

Welche Bedeu­tung hat ein Logo für ein Unternehmen?

Das Logo oder der Schriftzug sind Teil eines gesamten visuellen Konzeptes. Sie ste­hen immer im Kon­text mit den Werten, der Vision und der Mis­sion des Unternehmens. Für sich alleine betra­chtet ist ein Logo ein ein­fach­es Zeichen. Erst der Kon­text lässt Kom­mu­nika­tion durch dieses Zeichen entste­hen. Die Bedeu­tung für das Unternehmen entste­ht in dieser Wech­sel­wirkung. Das Zeichen ist Teil eines Ganzen — dem Brand. 


Was sind für dich Charak­ter­is­tiken eines erfol­gre­ichen Logos?

Boah! — Was für eine Frage… erkennbar, les­bar, reduziert, stark, ein­fach, raf­finiert, pointiert, schwarz/​weiss. Das Logo alleine macht jedoch noch keine gute Gestal­tung. Wie schon gesagt, ist der Kon­text eben­so wichtig.

EWS Entwurfsprozess 00 B

Wir fühlen uns immer sehr geehrt, wenn wir für unsere Arbeit aus­geze­ich­net wer­den. Es ist auch eine Wertschätzung gegenüber unseren Kun­den, dass sie uns ver­trauen und den Weg mit uns gehen. 

Daniel Klauser, Creative Director HI Schweiz

Inter­essiert an Barnd­ing und Iden­tität? Nehmen Sie mit uns Kon­takt auf.

HI Schweiz AG
Neustadtstrasse 3
6003 Luzern
Switzerland